Entenbraten    Rezept drucken

06.11.2011

Zutatenliste:

  • 3-4 Zwiebeln
  • 1 BIO Orange
  • 1 frische Ente, cirka 2 Kg
  • je 2 Zweige Thymian, Rosmarin und Salbei
  • 2 Karotten
  • 1 Knollensellerie
  • 2-3 EL Öl
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 50 g Preiselbeergelee
  • 250 ml Geflügelfond

Zubereitung:

Die Hälfte der Zwieben pellen und in grobe Würfel schneiden. Die Orange waschen, halbieren und eine Hälfte ebenfalls in grobe Würfel schneiden. Die andere Hälfte auspressen und den Saft zur Seite stellen. Die küchenfertige Ente von innen und aussen salzen und pfeffern. Die grob gewürfelten Zwiebeln und Orangen mit den Kräuterzweigen in den Bauch geben und mit einem Bindfaden die Keulen zusammenbinden, so dass beim braten nichts herausfallen kann. Die restlichen Zwiebeln, Karotten und Sellerie würfeln und in einem großen Bräter in Ol anrösten. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Dann mit Geflügelfond auffüllen. Nun die Ente in den Bräter legen und im vorgeheiztem Backofen bei 200°C (Umluft) auf der untersten Schiene für cirka 25 Minuten braten. Die Hitze auf 160°C reduzieren und für eine weitere Stunde braten. Die Ente aus dem Bräter nehmen und auf einem Blech ruhen lassen. Eventuell mit etwas Alufolie abdecken. Den Bratenfond durch ein feines Sieb geben, das Fett entfernen und in einen Topf giessen. Den ausgepressten Orangensaft und etwas Preisebeergelee unterrühren und für für 1-2 Minuten kochen lassen. Mit etwas Speisestärke abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Schreibe einen Kommentar

Mit dem Klicken des Absendebuttons erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

©2017 · Guidos Kochbuch – Rezepte & kulinarisches!