Ofentomaten sind einfach nur lecker!    Rezept drucken

01.06.2008

Das Auge isst mit und daher gehört zu jedem guten Essen eine entsprechende Garnitur, die das Gericht auch optisch entsprechend abrundet. Eine Ofentomate ist eine solche Garnitur und ist ziemlich einfach zuzubereiten. Alles was man dafür benötigt sind: Kirschtomaten, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl. Nachdem man die Kirschtomaten abgewaschen hat werden diese längs halbiert und auf ein Ofenblech gelegt, dass vorher mit etwas Olivenöl bestrichen wurde. Dann zupft man die Blätter vom Rosmarin und Thymian ab, hackt diese klein und verteilt sie auf die halbierten Tomaten. Jetzt muss nur noch der Knoblauch fein gehackt werden und wird dann ebenso verteilt. Zu guter Letzt wird das Ganze noch mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend bei niedriger Temperatur (~ 80°C) in den Ofen geben und cirka 1-2 Stunden garen lassen.



Ein Kommentar

5 Pingbacks

  1. [...] Touch zu den gegrillten Steaks sorgen bei diesem Rezept Zitronenrisotto und die herrlichen Ofentomaten aus Guido’s [...]

  2. [...] Kirschtomaten der Länge nach halbieren und auf ein geöltes Backblech legen, salzen und pfeffern. Zitronenzesten, Knoblauch und Kräuter zu einer Paste mörsern, mit dem Öl aufgießen. Das Gewürzöl über die Tomaten träufeln und das Ganze im Backofen bei 80 Grad 1 bis 2 Stunden backen (das habe ich von mipi, der hat es von Guido …) [...]

  3. [...] Wie diese tolle Vorspeise angerichtet wird, könnt ihr ja auf dem Bild erkennen. Nicht zu vergessen als anspruchsvolle Deko: Ofentomaten! [...]

  4. [...] Wenn du frische Bandnudeln aus dem Supermarkt gekauft hast, brauchst du diese nur für kurze Zeit in kochendes Salzwasser geben und danach in kaltem Wasser abschrecken. Für selbst zubereitet Bandnudeln, habe ich das Rezept an dieser Stelle schon einmal veraten. Der frische Spinat muss ausreichend gewaschen werden und wird dann in heissem Olivenöl mit etwas kleingehackten Schalotten und Knoblauch angeschwitzt. Im Anschluss kann er mit etwas Weißwein oder Pernod (auch Noily Prat) abgelöscht werden. Jetzt gibst du die  Bandnudeln dazu, schwenkst alles einmal durch und richtest die Nudeln dann auf einen schönen Teller an.  Nun legst du auf die Bandnudeln den geräucherten Lachs und schiebst den Teller für 4-5 Minuten bei 200°C in den Backofen.  Auf den Lachs kommt dann noch etwas Basilikumpesto und Ofentomaten. [...]

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Klicken des Absendebuttons erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

©2017 · Guidos Kochbuch – Rezepte & kulinarisches!