Pfifferlingssuppe      Rezept drucken

05.11.2011

Zuatenliste:

  • 250 g Pfifferlinge
  • 2-3 Schalotten
  • 100 g Bauernspeck
  • 1 Zweig Thymian
  • 50 g Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schalotten von der Haut befreien und mit dem Bauernspeck fein würfeln. Pfifferlinge abspülen und trocknen. Butter in einem heissen Topf zerlassen und Schalotten-, Bauernspeckwürfel und Thymian darin anschwitzen. Die Pfifferlinge dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und cirka 15-20 Minuten kochen lassen. Dann die Sahne hinzugeben, den Thymianzweig rausnehmen und pürieren.

Käse-Knoblauch Dip      Rezept drucken

05.11.2011

Zutatenliste:

  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 25 g grüne Oliven ohne Stein
  • 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Ziegenfrischkäse mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Abschliessend mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Chorizo Taschen      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 200 g Weizenmehl
  • 1 1/2 TL Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 EL Salz
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • Sonnenblumenöl
  • 120 g Chorizo

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Hefe, Salz und Zucker in eine grosse Schüssel geben, in der Mitte eine kleine Mulde bilden und das lauwarme Wasser hineingeben. Vorsichtig mit den Händen das Mehl von aussen nach innen einarbeiten. Mit den Händen kneten bis ein weicher, elastischer Teig entsteht, der nicht mehr klebt. Den Teig nun zu einer Kugel formen und für cirka 1 Stunde ruhen lassen. Das Volumen sollte sich in dieser Zeit verdoppelt haben.

Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden. In der Zwischenzeit die Chorizo in Würfel schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und dann in beliebig gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einem kleinen Ball formen und kreisrund ausrollen. Jeweils ein Chorizowürfel auf jeden Teigkreis setzen und den Teig um das Stück herum fest verschliessen. Die Teigtaschen mit der Naht nach unten auf das Backpapier setzen und für cirka 20 Minuten ausbacken. Als Dip passt eine Aioli hervorragend zu den Taschen.

Sangria      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 4 Bio Orangen
  • 6 Bio Zitronen
  • 80 ml Veterano
  • 150 g Zucker
  • 2 l spanischer Rotwein, gekühlt
  • Eiswürfel

Zubereitung:

2 Orangen und 3 Zitronen auspressen und den Saft in eine Schüssel geben.  Den Veterano zugiessen, die Schüssel abdecken und für cirka 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die restlichen Früchte in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben, abdecken und ebenfalls in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren die Fruchtsaft-Weinbrand-Mischung in einen Krug geben. Zucker und Wein zugeben und auflösen. Die Fruchtscheiben zugeben und mit Eiswürfeln servieren.

Petersiliensauce      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 3-4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Butter
  • 100 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch von der Haut befreien und fein würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen und ebenfalls klein würfeln. In einem heissen Topf Butter zerlassen und Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig andünsten. Die Kartoffelwürfel ebenfalls dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllenund für cirka 15-20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken und fein hacken. Zum Schluss die Schlagsahne unterrühren, gehackte Petersilie dazugeben und alles pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Kürbis-Chutney      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 100 g gelbfleischiger Kürbis
  • 75 g gelbe Cocktailtomaten
  • 1 Karotte
  • 1/2 Schalotte
  • 50 ml Weisswein
  • 3 EL Himbeeressig
  • 30 g Zucker
  • Salz
  • Kardamon, Zimt
  • 1 TL fein gehackter Ingwer

Zubereitung:

Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Tomaten für wenige Sekunden in kochendes Wasser legen, in Eiswasser abschrecken, enthäuten und ebenfalls würfeln. Karotte und Schalotten mit Wein, Essig, Zucker, Salz, Zimt, Kardamon und Ingwer aufkochen. Den gewürfelten Kürbis zugeben und für cirka 30-35 Minuten kochen lassen. Zum Schluss die gewürfelten Tomaten hinzufügen und das Chutney in eine Schüssel oder ein Weckglas umfüllen und für mindestens 1 Nacht durchziehen lassen.

Pfifferlingsrisotto      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 500 g Pfifferlinge
  • 3-4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Thymian
  • 100 g Butter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Saft von einer 1/2 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Risottoreis
  • 125 ml Weisswein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 50 g geriebener Parmesan

Zubereitung:

Die Pfifferlinge putzen und trocken abreiben. Die Schalotten und den Knoblauch von der Haut befreien und fein würfeln. Den Thymian abspülen. In einer heissen Pfanne die Butter zerlassen, die Pfifferlinge, die Hälfte der Schalotten und Knoblauchwürfel mit dem Thymian darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie und den Zitronensaft dazugeben und die Masse dann abkühlen lassen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, die restlichen Schalotten und Knoblauchwürfel und den Risottoreis darin glasig andünsten. Mit Weisswein ablöschen und mit cirka 2/3 von der Gemüsebrühe auffüllen und unter regelmässigem Umrühren einköcheln lassen. Diesen Vorgang wiederholen solange bis der Risottoreis fertig gekocht ist. Jetzt die Pfifferlinge klein hacken und mit dem Parmesan unter den Risottoreis rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Steckrübensuppe      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 1 Steckrübe , Schottland
  • 3-4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch von der Haut befreien, fein würfeln und in einem heissem Topf in Butter glasig anschwitzen. Die Steckrübe schälen, grob würfeln und in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen und für cirka 25-30 Minuten kochen lassen. Jetzt die Schlagsahne einrühren und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Serviettenkloß      Rezept drucken

04.11.2011


Zutatenliste:

  • 250 g Bauernspeck
  • 6 Brötchen (vom Vortag)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Schalotten
  • 60 g Butter
  • 1/4 l Milch
  • 2 Volleier (Größe M)
  • 60 g Mehl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Bauernspeck und die Brötchen in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten abziehen und ebenfalls würfeln. Petersile und Schnittlauch abspülen und trocken. Die Blätter von der Petersilie abzupfen und fein hacken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Hälfte der Butter in einer heissen Pfanne zerlassen und darin die Speck und Schalottenwürfel anschwitzen. Die Brötchenwürfel und die Petersilie dazugeben und mit anrösten. Alles in eine grosse Schüssel geben. Die Milch mit den Eiern, Salz und Pfeffer verrühren und über die Brötchen-Speck Masse geben. Jetzt die Masse erst in Klarsichtfolie und dann in Alufolie einschlagen. Eine Bratenpfanne halb mit Wasser befüllen und die Rolle hineinlegen. Für cirka 20-25 Minuten im Ofen bei 200°C garen. Vor dem Verzehr in daumendicke Scheiben schneiden und in Butter anbraten.

Maultaschen mit Spinat gefüllt      Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 300 g Blattspinat
  • 3 Volleier (Größe M)
  • 3 Eigelbe
  • 1-2 EL Rapsöl
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • 400g Mehl
  • 2-3 Zwiebeln
  • 3 EL Butter

Zubereitung:

Den Blattspinat ordentlich abspülen, trocknen und grob hacken. Für den Nudelteig dieVolleier, 2 Eigelbe, Öl, Salz in einer grossen Schüssel gut verrühren. Danach 7 EL Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Masse zu dem restlichen Mehl geben und gut vermengen. Den Teig solange durchkneten bis er eine glänzende und glatte Haut hat. Jetzt den Teig für cirka 1 Stunde im Kühlschrank abruhen lassen. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Hälfte der Butter in einem heissen Topf zerlassen und die Hälfte der Zwiebeln darin anschwitzen. Den Spinat dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen. Wenn sie abgekühlt ist, kommen der geriebene Parmesan und die Semmelbrösel dazu. Nun den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Rechtecke herausschneiden (5x10cm) Dann jeweils etwa 1-2 EL der Füllung auf die untere Hälfte des Rechtecks geben. Den überstehenden Teig mit einer Eigelb-Wassermischung bestreichen und dann das Rechteck über der Füllung zusammenklappen. Die Enden müssen gut angedrückt werden. Nun Salzwasser oder besser noch Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Maultaschen vorsichtig hineingeben. Die Hitze dann direkt reduzieren und die Maultaschen bei schwacher Hitze für 10-15 Minuten garziehen lassen.

 Zurueck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...20 21 22 Weiter

©2017 · Guidos Kochbuch – Rezepte & kulinarisches!