Rinderkraftbrühe    Rezept drucken

04.11.2011

Zutatenliste:

  • 2 Zwiebeln
  • 300 g Suppengemüse (je 100g Sellerie, Lauch und Möhren)
  • 2,5 Kg Rinderknochen (Beinscheibe oder Markknochen)
  • 1 Kg Rindfleisch z.B. Hesse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Kräuterstrauss bestehend aus je 2 Zweigen Thymian, Petersilie und 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Pfefferkörner (weiss)
  • 2 Gewürznelken
  • Salz

Zubereitung:

In einem grossen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Knochen darin für 2-3 Minutenabkochen. Im Anschluss die Knochen mit einem Sieb herausnehmen und kalt abspülen. Nun die Knochen in einen Topf geben und mit etwa 3-4 Liter Wasser auffüllen. Bei niedriger Hitze aufkochen lassen. (Hinweis: Den Topf nicht abdecken, da die Flüssigkeit sonst zu stark kochen könnte und der Fond dadurch trüb wird.) Zwischendurch den aufsteigenden Schaum vom Fond abnehmen. Jetzt kommt das Gemüse und die Kräuter zu dem Fond. Den Fond für cirka 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Das Fleisch und das Gemüse aus dem Fond nehmen und diesen durch ein Sieb giessen.



2 Pingbacks

  1. [...] fein würfeln und in einem heissen Topf mit den Gewürzen glasig anschwitzen. Dann mit Rotwein und Rinderkraftbrühe ablöschen. Die Flüssigkeiz kochen bis die Flüssigkeit fast komplett weg ist und dann eiskalte [...]

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Klicken des Absendebuttons erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

©2014 · Guidos Kochbuch – Rezepte & kulinarisches!