Rinderrückensteak mit Zuckerschotenkraut und Rosmarinkartoffeln    Rezept drucken

28.03.2011

Rinderrückensteak mit Zuckerschotenkraut und Rosmarinkartoffeln

Gegrilltes Rinderrückensteak mit Zuckerschotenkraut und Rosmarinkartoffeln

Nun! Auf vielfachen Wunsch möchte ich heute Abend eben noch schnell loswerden, wie man ein zartes und saftiges Rinderrückensteak zubereitet. Mit dem Kauf beim Schlachter fängt es an. Das Fleisch sollte nach Möglichkeit gut “abgehangen” und mit ausreichenden Fetteinlagerungen (Marmorierung) im Fleisch versehen sein. Lasst euch das Fleisch von der Verkäuferin zeigen. Sind keine Fetteinlagerungen vorhanden, solltet ihr einen anderen Schlachter aufsuchen oder gezielt danach fragen. Viele Supermärkte vertreiben auch schon vaccumierte Steaks von Block oder Maredo. Dabei handelt es sich in der Regel um argentinische Ware, die bekanntermassen die Beste ist.

Die einzelnen Schritt zur Zubereitung eines Steaks sind sehr einfach:

Beispiel: 200g Steak!

  1. Pfanne erhitzen und Öl zugeben
  2. Steak im heißen Fett von beiden Seiten scharf anbraten
  3. Rosmarin und Knoblauch beim Braten zugeben
  4. Steak aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen
  5. Bei 200 °C im Umluftofen für 10 Minuten garen
  6. mit Salz und Pfeffer würzen
  7. fertig!

Garstufen für ein Steak:

  • englisch (rare) (48°C Kerntemperatur) – 5-6 Minuten bei 200°C Umluft
  • medium (medium) (56°C Kerntemperatur) – 10 Minuten bei 200°C Umluft
  • durch (well done) (65°C Kerntemperatur) – 15-16 Minuten bei 200°C Umluft

Zur Kontrolle kannst du dir auch in jedem Supermarkt ein Kerntemperaturfühler kaufen. Kostet in der Regel zwischen 2-5 Euro.



Schreibe einen Kommentar

Mit dem Klicken des Absendebuttons erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

©2017 · Guidos Kochbuch – Rezepte & kulinarisches!