Zanderfilet im Parmaschinkenmantel mit Bandnudeln    Rezept drucken

02.03.2011

 

Zanderfilet im Parmaschinkenmantel mit feinem
Paprikagemüse und Bandnudeln

Das Zanderfilet bekommst du beim Fischhändler deines Vertrauens. Wenn die Möglichkeit besteht, lässt du am besten auch gleich die Gräten entfernen, dass erspart dir eine Menge Arbeit. Das Zanderfilet wickelst du in 2-3 Bahnen Parmaschinken ein, würzt es vorher mit etwas Pfeffer und Salz und legst für das Aroma noch einen Zweig frischen Rosmarin dazu. Dann von beiden Seiten anbraten und auf ein Blech geben. Du kannst diesen Schritt auch nach den anderen Zubereitungen durchführen, dann könntest du den Fisch in der Pfanne garen. Andernfalls müsstest du den Fisch später nochmal im Ofen erhitzen.

Das Paprikagemüse ist schnell zubereitet! Dazu viertelst du rote Paprikaschoten, entfernst das Gehäuse und schneidest die Schote dann in kleine Würfel. Diese schwitzt du in einem Topf mit Olivenöl an und gibst fein geschnittene Schalotten und etwas Knobluch dazu. Mit Salz und Pfeffer würzen – eventuell noch etwas frischen Rosmarin dazugeben. Die Paprikawürfel sollten noch etwas Biss haben! Nun löschst du die Würfel mit etwas Tomatensaft ab und lässt es etwas einköcheln. Eventuell noch etwas nachschmecken – Fertig!


Grundrezept für einen Nudelteig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 500 g Nudelgrieß Granoro, fein
  • 12 Eigelb
  • 4 Vollei
  • Salz, Muskat und Olivenöl

Zubereitung:

Du gibst einfach das Mehl und den Grieß in eine große Schüssel und bildest in der Mitte eine kleine Mulde. In diese Mulde gibst du die übrigen Zutaten und rührst sie langsam nach und nach unter das Mehl-Grieß Gemisch. Wenn du den Teig zu einer glatten Masse verarbeitet hast, legst du ihn zum “ruhen” für cirka eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach kannst du den Teig in dicke Scheiben schneiden, die du mit Hilfe einer Nudelmaschine zu gleich starken Platten ausrollen und im Anschluss zu Bandnudeln verarbeiten kannst. Du kannst diesen Schritt natürlich auch mit einem Nudelholz durchführen und die Bandnudeln mit einem Messer schneiden. Das wäre aber mit einem erheblichen Arbeitsaufwand verbunden. Ich empfehle dir daher die Nudelmaschine, die du  günstig bei Amazon.de erwerben kannst.



2 Pingbacks

  1. [...] geben und danach in kaltem Wasser abschrecken. Für selbst zubereitet Bandnudeln, habe ich das Rezept an dieser Stelle schon einmal veraten. Der frische Spinat muss ausreichend gewaschen werden und [...]

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Klicken des Absendebuttons erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

©2017 · Guidos Kochbuch – Rezepte & kulinarisches!